RSS Facebook Twitter

Hauptseite » Aktuell » Strengere Datenschutzregeln als Knacknuss für die Medienbranche

Strengere Datenschutzregeln als Knacknuss für die Medienbranche

von Olivia Boccali

Auch Schweizer Firmen betrifft die neue Datenschutz-Grundverordnung der EU. Medienunternehmen, die Personendaten bearbeiten, müssen sich an strengere Bestimmungen halten. Die neuen Regeln bieten, neben dem absehbaren Aufwand,  auch Vorteile: Vertrauen und Glaubwürdigkeit können gestärkt werden.

MW-Datenschutz-DSVGO_2017121219.jpg

Am 27. April 2016 hat das Europäische Parlament und der Rat die neue EU-Datenschutz-Grundverordnung, auch DSGVO genannt, beschlossen. Spätestens am 25. Mai 2018 ist sie anwendbar und löst damit die bestehende Datenschutz-Richtlinie ab. Obschon die neue Verordnung noch keine Wirkung entfaltet, ist sie bereits in aller Munde – vermehrt auch in der Schweiz, da sie auch bei Unternehmen zur Anwendung kommt, die ihren Sitz ausserhalb der EU haben, sofern sie Daten von EU-Bürgern verarbeiten. Weiter zum Artikel.


Hauptseite

Kategorien

Die neusten Forenbeiträge



Sitemap





nach oben