RSS Facebook Twitter

Hauptseite » Aktuell » Katz-und-Maus-Spiel im Netz - Telegram & Co.

Katz-und-Maus-Spiel im Netz - Telegram & Co.

katzemaus.pngAls wichtige Werkzeuge, dienen Messengerplattformen wie Telegram oder WeChat Medienschaffenden in autoritär regierten Staaten , um staatliche Zensur zu umgehen. Dieses Potenzial ist jedoch beschränkt als Nachrichtenquelle und entfaltet sich nur so lange das Regime mitspielt. Das zeigen aktuelle Beispiele aus Iran, Russland und China zeigen.

Als nach den Präsidentschaftswahlen 2009 im Iran die «Grüne Bewegung» auf die Strasse ging, um gegen Wahlfälschung und Korruption zu demonstrieren, war von einer «Twitter-Revolution» die Rede. Seitdem das iranische Regime den Kurznachrichtendienst ebenso wie das soziale Netzwerk Facebook gesperrt hat, nutzen die Menschen andere Kommunikationskanäle, um sich spontan zu Protesten zu verabreden oder Informationen aus dem Ausland zu beziehen.

Zum Beispiel die Messenger-App Telegram. 40 Millionen Nutzer zählt der Dienst im Iran, wo er inzwischen zu einer populären Alternative zu WhatsApp avanciert ist. Zum ganzen Artikel.


Hauptseite

Kategorien

Die neusten Forenbeiträge



Sitemap





nach oben