RSS Facebook Twitter

Hauptseite » Fotografie » Fotografieren - Die Fotografie entwickelt sich weiter

Fotografieren - Die Fotografie entwickelt sich weiter

Das fotografische Bild prägt unser Bewusstsein – es ist als fotografisches Gedächtnis für kommende Generationen wichtig. Eine Standortbestimmung.

Die Digitalfotografie hat mich 1999 aus dem Dornröschenschlaf erweckt. Die analoge Fotografie mit Papierbildern und Diafilmen war ausgereizt, zu langsam und zu teuer. Meine Nikon Cool­pix konnte 3,34 Megapixel ablichten und die vier Batterien hielten gefühlte zwei Stunden durch. Allein, die Bilder sofort auf dem Desktop zur Verfügung zu haben und in Layouts einzupflegen, war reizend. Konservative Mahner halten der analogen Fotografie bis heute die Stange, wenn auch mehr aus grafischen Motiven: Beste Aufnahmequalität wird heute gerne mit Shabby- Look versehen, Vignettierung künstlich angebracht, die Beautyretusche ersetzt die Stylistin auf elek­­­tronischem Weg. Weiter zum Artikel.


Hauptseite

Kategorien

Die neusten Forenbeiträge



Sitemap





nach oben