RSS Facebook Twitter

Hauptseite » Aktuell » Hippie-Schriften ganz bunt

Hippie-Schriften ganz bunt

 Ein halbes Jahrhundert später sorgen neue Schriften für Flowerpower, in den 68er schmückte man sich noch gerne mit Blumen. Color Fonts beeindrucken und bieten erweiterte gestalterische Möglichkeiten.

Es ist, als ob Jimi Hendrix, Janis Jopplin, Frank Zappa und Timothy Leary gemeinsam einen Gruss senden. Da staunt heutzutage manch einer nicht schlecht: Direkt mit verzierten und mit farbigen Ornamenten bestückte Schriften tippen, das geht tatsächlich.
Dahinter steckt OpenType-SVG, ein Schriftartenformat, mit dem Buchstaben in Form von skalierbaren Vektorgrafiken (SVG) dargestellt werden. Dadurch wird die Anzeige mehrerer Farben in einem Buchstaben möglich. Die Verwendung von Farbschriften hat jedoch eine viel längere Tradition. Weiter zum Artikel.
Andreas Burkard - Publisher


Hauptseite

Kategorien

Die neusten Forenbeiträge



Sitemap





nach oben