RSS Facebook Twitter

Hauptseite » Was die Branche bewegt » Enterprise Aurora. The Future of Content Creation.

Enterprise Aurora. The Future of Content Creation.

Header_AuroraEnterprise_350.jpg

Seit längerem ist Enterprise Aurora nun auf dem Markt. Doch was macht das Redaktionssystem aus dem Hause WoodWing nun so besonders? Für wen ist WoodWing Aurora überhaupt gedacht? Und warum soll Enterprise Aurora nun die Zukunft der Content-Kreation bringen?

Die Antwort auf die letzte Frage ist so simpel wie weitreichend: Aurora bricht mit den Silos zwischen Print und Digital. Damit einher geht eine neue Art der Content-Erstellung. Ganz nach dem Prinzip: Content First. Und daraus resultieren automatisch neue gestrafftere Workflows.

Konsequent Content First
Enterprise Aurora arbeitet mit einem «kanalneutralen» Workflow-Ansatz. Das Ziel ist strukturierter Content. Heisst: Inhalt wird wie gewohnt in der Content Station erfasst. Bereits im Erstellungsprozess erfährt Ihr Content eine automatische Strukturierung. Es entstehen quasi Inhaltsstücke, also Titel, Intro, Body usw.

Die so strukturierten Content-Stücke sind kanalneutral. Dadurch sind die Formate beliebig anpassbar und für die diversen Kanäle (wieder-)verwendbar.

Mit wenigen Klicks erstellen Sie Varianten einer Story, passen diese an und veröffentlichen den Content automatisiert auf Ihre digitalen Kanäle oder platzieren den Inhalt auf ein Drucklayout.

Straffere Workflows
Diese Art der Produktion von strukturiertem und damit kanalneutralem Content verändert Arbeitsprozesse. Aurora beweist sich als ausgeklügeltes Workflow-System.

In keinem Schritt muss das Redaktionssystem verlassen werden. Von der Erstellung über die Publikationsübersicht bis hin zur Veröffentlichung arbeiten alle Prozessbeteiligten in ein und derselben Umgebung. Aurora fungiert sowohl als Schaltzentrale als auch als Produktionsablage und wirkt gleichzeitig als Sammelstätte jeglicher Inhalte.

Ob Content-Manager, Print-Redaktor oder Social-Media-Autorin: Alle am Prozess Beteiligten können sich auf ihre Kerngebiete fokussieren. Interne sowie externe Mitarbeitende führen produktiv ihre Aufgaben aus.

Und für wen ist Enterprise Aurora gedacht?
Enterprise Aurora eignet sich im Prinzip für sämtliche Organisationen, welche in der Content-Produktion – ob für Print oder Digital – tätig sind. Also von Marketingagenturen über Verlage bis hin zu Unternehmensmarken – jedes Team, welches Inhalte kreiert, kann von Enterprise Aurora profitieren.

Für was nützt es wem?

  • Marketingabteilungen: Websites, Online- und Offlinebroschüren, gedruckte und digitale Zeitschriften, Apps
  • Werbe- und Marketingagenturen: gedruckte und digitale Werbeanzeigen, Advertorials
  • Personalabteilungen: Newsletter, Berichte, Unternehmensmitteilungen
  • Produktmanager: Whitepaper, technische Dokumentationen
  • Behörden: Berichte, Richtlinien
  • Finanzabteilungen: Quartals- und Jahresberichte, Studien

Mehr zu Aurora in Aktion oder zu einzelnen Projekten erfahren Sie hier: www.a-f.ch/aurora


Hauptseite

Kategorien

Die neusten Forenbeiträge



Sitemap





nach oben