RSS Facebook Twitter

Hauptseite » Adobe InDesign » InDesign an die eigenen Bedürfnisse anpassen.

InDesign an die eigenen Bedürfnisse anpassen.

jungemitdaumen.jpg

Dadurch minimiert sich der Aufwand beim Definieren und Formatieren.

Eingabe-Einstellungen
Die Eingabeoptionen sind standardmässig ganz gut eingerichtet. Beachten Sie besonders folgende Punkte:

  • Voreinstellungen > Eingabe > Eingabeoptionen: Typografische Anführungszeichen verwenden.

Diese Option immer aktivieren! Sie bewirkt beim Import oder beim Erfassen von Gänsefüsschen (Shift-2) die Umwandlung in die sprachtypischen Anführungs- oder Schlusszeichen.
Beachten Sie in diesem Zusammenhang, dass Texte immer mit dem passenden Wörterbuch formatiert sind. Wählen bzw. kontrollieren Sie die Sprache in den Absatzformaten unter Erweiterte Zeichenformate > Sprache.
Beim Platzieren oder Einfügen von Texten aus Word bleiben häufig die dort verwendeten Anführungszeichen bestehen, obwohl die Einstellung in InDesign korrekt ist. Begründung: Word führt selbst bereits eine Zeichenersetzung durch. Im Text befinden sich also nicht mehr die Standard-Gänsefüsschen, sondern die spezifischen Anführungs- und Schlusszeichen. Diese können jedoch mit Suchen/Ersetzen schnell ausgetauscht werden, da sich die Zeichen unterscheiden.
Voreinstellungen > Erweiterte Eingabe > Zeicheneinstellungen: Hochgestellt Grösse 67%, Position 33%.Tiefgestellt Grösse 67%, Position 10%. Kapitälchen 70%.
Diese empfohlenen Werte kommen dann zum Einsatz, wenn einzelne ­Zeichen mit hochgestellt, mit tiefgestellt oder mit in Kapitälchen gesetzt werden.
Diese Einstellungen wirken sich nur bei Verwendung von Fonts aus, die keine OpenType-Optionen zulassen. Fonts im Format OpenType Pro besitzen generische hoch- und tiefgestellte Zeichen. Bei der Verwendung von Hoch- und Tiefstellung oder Kapitälchen werden dort die echten ­Zeichen verwendet, die dann auch in der Strichstärke stimmen.

  • Voreinstellungen > Erweiterte Eingabe > Standard­setzer > Adobe Ein-Zeilen-Setzer.

Hier handelt es sich um eine Voreinstellung, die bei der manuellen Textformatierung verwendet wird. Verwenden Sie – unabhängig von dieser Voreinstellung – in den Absatzformaten den gewünschten Typ des Setzers (Absatzformat doppelklicken, Abstände > Setzer). Weiter zum Artikel.

Autor / Quelle:
Beat Kipfer/ Publisher
Thema:
Voreinstellungen nach Mass


Hauptseite

Kategorien

Die neusten Forenbeiträge



Sitemap





nach oben