Design & Praxis, Bildbearbeitung

Geometrisch konstruierte Schriften

15.07.2020

Geometrische_Fonts_350

Geometrische_Fonts_tx

Es gab sie schon immer, die Verfechter der kalligrafie-inspirierten Fonts und die der konstruierten Schriften. Das erste Gestaltungsprinzip hat Leserlichkeit im Auge, das zweite die «geometrisch» konstruierte Form.

RALF TURTSCHI Die Bauhausära räumte in den Zwanzigerjahren des letzten Jahrhunderts radikal mit Schnörkeln und Verzierungen auf, die bis anhin Architektur, Geometrische_buchstabenDesign und Typografie (Art déco, Jugendstil) durchdrangen. Walter Gropius begründete die Ära 1919 mit seiner Kunstschule in Weimar (später Dessau). Ziel war, Design generell funktional und einfach zu halten, Sachlichkeit hatte Oberhand, industrielle Herstellungsprozesse sollten vereinfacht werden. Die radikal vereinfachte Formensprache dieser Zeit nahm Einfluss auf die bildenden Künste, die Architektur, die Typografie (die später Elementare Typografie genannt werden sollte) oder das Grafikdesign.
In allen Zeiten gab es immer Versuche, neue Formprinzipien oder gar Buchstabenformen (grosses Esszett) beim Alphabet zu etablieren – dies seit der Erfindung des Alphabetes durch die Phönizier. Und immer war Schriftdesign an technische Prozesse gebunden. Schriften wurden in Tontäfelchen geritzt, in Stein geschlagen, auf Pergament geschrieben oder mit Bleilettern gedruckt. Bleisatz war die führende Technologie, noch bis in die 70er­Jahre.
Um 1920 herum war die normale Buch­ oder Zeitungsschrift eine gebrochene Schrift, Antiquaschriften wurden als Anzeigenschriften oder im Titelsatz versetzt. Die ersten serifenlosen Fonts kamen um 1900 «auf die Welt», die Akzidenz Grotesk gilt als Mutter aller Groteskschriften. Wie der Name sagt, wurden diese aus damaliger Sicht als grotesk angesehen.
Am Bauhaus versuchten Schmidt, Tschichold und Albers, Schrift aus den Grundformen Kreis, Dreieck und Quadrat geometrisch hergeleitet zu konstruieren. Sie glaubten, Buchstaben liessen sich systematisch zusammensetzen wie die Teile eines Hauses.
In diesem Aufsatz geht es um solche serifenlose Schriften, die fast kreisrunde Buchstaben wie O, o, G, e zeigen. Bei vielen dieser Schriften ist das a ebenfalls kreisrund und ohne Hängebäuchlein gezeichnet ( ). Ähnliche Designmerkmale weisen Schriften auf, die nach Schriftklassifikation zur Gruppe der serifenbetonten Linearantiqua gehören. Von geometrischen Schriften spreche ich dann, wenn das Prinzip «Lineal und Zirkel» vorherrscht und die Strichstärke wenig Kontrast aufweist. Selbstverständlich existieren heute Mischformen, die sowohl geometrisch konstruierte als auch kalligrafische Merkmale aufweisen.

Optische Gesetzmässigkeiten
Schriften mit Zirkel und Lineal zu konstruieren, ist aus heutiger Sicht falsch. Es gibt verschiedene optische Gesetzmässigkeiten, die zwingend berücksichtigt werden müssen. So wirkt jeder horizontale Strich dicker als ein gleich starker senkrechter. Bei einer Kreisform müssen die Strichstärken ebenfalls angepasst werden, unten und oben sind sie dünner als seitlich. Wo Striche aufeinandertreffen, bei A, e, w oder x, gibt es immer optische Verdickungen, die durch eine entsprechende Verdünnung an der Kreuzungsstelle kompensiert werden. Vor allem bei fetten Schriftschnitten ist eine solche Einkerbung ein Muss. Runde Formen wie e, o, 3, 8, &, q, O, G erscheinen bei gleicher Höhe immer kleiner als eckige Formen. So müssen alle Rundungen etwas über die eckige Grundform hinaus gestaltet werden. Das gleiche Phänomen tritt auch bei spitzen Formen auf: v, w, z, 4. Solche Buchstabenspitzen sind über die Normalgrösse hinaus zu gestalten.

Der Autor
Ralf Turtschi ist gelernter Schriftsetzer, Buchautor und Publizist. Er ist Inhaber von Agenturtschi und als engagierter Fotograf unterwegs. Der Autor schreibt im Publisher seit Jahren praxisbezogene Beiträge zu Themen rund um Typografie und Gestaltung. Mail: [email protected]

Hier geht es zum ganzen Artikel als PDF.

Click Here!

Veranstaltungskalender

Hier können Sie Ihre Anlässe eintragen, welche einen Zusammenhang mit den Angeboten von HilfDirSelbst.ch wie z.B. Adobe InDesign, Photoshop, Illustrator, PDF, Pitstop, Affinity, Marketing, SEO, Büro- und Rechtsthemen etc. haben. Die Einträge werden moderiert freigeschaltet. Dies wird werktags üblicherweise innert 24 Stunden erfolgen.

pdf-icon Hier eine kleine Anleitung hinsichtlich Bedeutung der auszufüllenden Formularfelder.

Veranstaltungen
04.09.2020 - 05.03.2021

Digicomp Academy AG, Limmatstrasse 50, 8005 Zürich
Freitag, 04. Sept. 2020, 13.00 Uhr - Freitag, 05. März 2021, 12.00 Uhr

Lehrgang

Bilden Sie sich zum zertifizierten Publishing-Multimedia-Profi aus. Neben Fotografie und Video befassen Sie sich mit der Medienproduktion, digitalen Publikationen und dem Webdesign für Desktop- und mobile Endgeräte. Mit dem Abschluss «Publisher Professional – Profil «Multimedia» verliehen durch die Digicomp Academy AG, bestätigen Sie Ihre Praxiserfahrungen und Qualifizierung in den genannten Themengebieten gegenüber Ihrem Arbeitgeber sowie Ihren Kunden.

Preis: CHF 10'500.-
Dauer: 30 Tage (ca. 210 Lektionen) – Unterricht findet jeweils am Freitag von 13 - 19 Uhr und Samstag von 09 - 17 Uhr statt

Nein

Organisator: Digicomp Academy AG

Kontaktinformation: Isil Günalp, E-Mailisil.guenalp AT digicomp DOT ch

https://www.digicomp.ch/weiterbildung/software-anwendungs-trainings/adobe-trainings/publishing-lehrgaenge/lehrgang-publisher-professional-profil-multimedia

Veranstaltungen
22.09.2020 - 23.09.2020

Digicomp Academy AG, Basel, Bern oder virtuell
Dienstag, 22. Sept. 2020, 08.30 Uhr - Mittwoch, 23. Sept. 2020, 17.00 Uhr

Kurs

In diesem Basic-Kurs lernen Sie das Wichtigste über den Aufbau und die Funktionsweise von Photoshop. Zusammen mit den notwendigen Grundlagen von Farbenlehre bis Bildauflösung lernen Sie zudem die kreativen Möglichkeiten von Photoshop kennen.

Preis: CHF 1'400.-
Dauer: 2 Tage

Nein

Organisator: Digicomp Academy AG

Kontaktinformation: Isil Günalp, E-Mailisil.guenalp AT digicomp DOT ch

https://www.digicomp.ch/weiterbildung/software-anwendungs-trainings/adobe-trainings/desktop-publishing/adobe-photoshop-cc/kurs-adobe-photoshop-cc-basic

HDS Portalpartner
HDS Portalpartner
PBU_Logo_weiss
HDS Portalpartner
AXA_Company_logo_rgb_Graustufen
HDS Portalpartner
callas_grau