Aktuelles um die Farbe

ColorLogic ZePrA 10 mit erweiterten Automatisierungs-Funktionen verfügbar

09.05.2022

zepra_350

ZePrA Produktnews vom 05.05.2022

Die ColorLogic GmbH, ein Unternehmen der Hybrid Software Group, veröffentlicht ZePrA 10, den smarten Farbserver für die Optimierung und Automatisierung von Druckdaten. Es ist der mit Spannung erwartete Nachfolger des Pinnacle Product Award-Gewinners von 2021, ZePrA 9 Smart Color Server. Zu den wichtigsten Innovationen gehören die verbesserten und erweiterten Automatisierungsmöglichkeiten. Das Command Line Interface (CLI) wurde durch das Hinzufügen von ZePrA Job-Kontrolldateien deutlich verbessert und flexibler gestaltet. Mit Job-Kontrolldateien können fast alle Funktionen in ZePrA von außen gesteuert werden, ohne in der Benutzeroberfläche von ZePrA intervenieren zu müssen.

„Wir sind immer darauf bedacht, Funktionen hinzuzufügen, die die Workflows unserer Kunden vereinfachen“, erklärt Thorsten Braun, CTO von ColorLogic. „Mit Job- Kontrolldateien können wir Produktionsprozesse für unsere Anwender deutlich effizienter gestalten und gleichzeitig die hohe Qualität unseres Produkts beibehalten.“

ColorLogic reagiert mit diesem Release unter anderem auch auf Kundenwünsche. So wurde die neue Option Vorhandene Konfiguration als Vorlage verwenden in den Auto- Setup-Modus integriert und ein flexibleres und schnelleres Erstellen von Konfigurationen ermöglicht. Eine weitere interessante Funktion ist das temporäre Ändern der Job-spezifischen Konfigurationseinstellungen, mit der individuell angepasste Konfigurationseinstellungen auf einzelne Jobs angewendet werden können. Neben der nativen Unterstützung des M1 Silicon-Prozessors für macOS und der Unterstützung von Windows 11 bietet ZePrA 10 noch viele weitere Verbesserungen.

Eine ausführliche Beschreibung der Neuerungen finden Sie im Bereich Was ist neu in ZePrA auf der Hersteller-Webseite.

Neuerungen in ZePrA 10.0

  • Neue Automatisierungsfunktionen und erweiterte CLI
  • Neuer Auto-Setup-Modus „Vorhandene Konfiguration als Vorlage verwenden“
  • Temporäre Änderung der Job-spezifischen Konfigurationseinstellungen
  • Native Unterstützung des M1-Silicon-Prozessors für macOS und Unterstützung von Windows 11
  • Neue erweiterte Rendering-Optionen für ZePrAs SmartLink
  • Verbesserte Ermittlung der geeignetsten Konfiguration in Sonderfarben-Reporten
  • Verbessertes Rendering bei der Bildschirmanzeige
  • Neue Option zum Beibehalten von Unterordnern, die in den Eingabe-Ordner verschoben wurden
  • Exportieren von Konfigurationen als XML- oder JSON-Dateien
  • Verbesserte Komprimierungsmethoden für Bilder in PDF-Dateien
  • Timeout-Optionen zur Unterstützung bei Problemen beim Flachrechnen
  • Neue Sortierfunktionen für Konfigurationen

Insbesondere durch die neuen Möglichkeiten der Automatisierung und Steuerung von ZePrA 10 aus Drittsystemen heraus ergeben sich ganz neue Optionen der Nutzung von ZePrA. Es ist nun zum Bsp. möglich, eine "Basis-Konfiguration" für wiederkehrende Aufgabenstellungen vorzunehmen und Job-spezifische Einstellungen temporär zu überschreiben oder komplett zusammen mit dem Job zu übergeben. ColorLogic bietet zu den Neuerungen auch 2 Filme an:

ZePrA 10 Neuerungen
ZePrA Job-Control Funktion

ZePrA 10 ist in fünf verschiedenen Paketen erhältlich, die auf die verschiedensten Anforderungen zugeschnitten sind. Ein Upgrade auf die neueste Version von ZePrA ist mit einem gültigen Software-Wartungsvertrag (SMA) kostenlos möglich oder kann auf Anfrage bei einem regionalen Händler zu einem günstigen Upgrade-Preis erworben werden.

Über ZePrA:
ZePrA ist ein vielseitiger Farbserver, der PDF-Druckdaten und Bilddateien wie PSD, TIFF und JPEG über DeviceLink-Profile optimiert. Mit individuell angepassten Konfigurationen und Warteschlangen können alltägliche Farbmanagementaufgaben automatisiert werden. Die anwenderfreundliche Bedienung vereinfacht kundenspezifische Farbkonvertierungen durch die Verwendung der SmartLink- Technologie in allen Workflows. ZePrA liefert sofortige Ergebnisse, entweder als eigenständige Anwendung, integriert in einen bestehenden Workflow oder in Verbindung mit anderen ColorLogic-Lösungen. Weitere Informationen zu ZePrA

Über die ColorLogic GmbH:
Die ColorLogic GmbH ist ein preisgekröntes, weltweit tätiges Unternehmen, das modernste Softwaretechnologie im Bereich Farbmanagement entwickelt. Zu ihrer Produktreihe gehören ColorAnt, CoPrA und ZePrA, die ein einzigartiges Spektrum an Farbmanagement-Technologien mit einem hohen Maß an Automatisierungsmöglichkeiten bieten. Weitere Informationen finden Sie auf unserer Website, unserer Twitter-Seite oder auf unserem YouTube-Kanal mit Produktübersichten und Tipps. Kunden aus Deutschland wenden sich bitte mit allen Ihren Anfragen zum Farbmanagement an die Impressed GmbH. Die ColorLogic GmbH ist ein Unternehmen der Hybrid Software Group PLC (Euronext: HYSG).

Quelle: Impressed

Click Here!

Veranstaltungskalender

Hier können Sie Ihre Anlässe eintragen, welche einen Zusammenhang mit den Angeboten von HilfDirSelbst.ch wie z.B. Adobe InDesign, Photoshop, Illustrator, PDF, Pitstop, Affinity, Marketing, SEO, Büro- und Rechtsthemen etc. haben. Die Einträge werden moderiert freigeschaltet. Dies wird werktags üblicherweise innert 24 Stunden erfolgen.

pdf-icon Hier eine kleine Anleitung hinsichtlich Bedeutung der auszufüllenden Formularfelder.

Veranstaltungen
30.07.2024

Online
Dienstag, 30. Juli 2024, 10.00 - 10.30 Uhr

Webinar

In diesen beiden kostenlose Webinaren erfahren Sie, wie Sie mit Hilfe von Enfocus Griffin und dem Impressed Workflow Server Ihren LFP-Workflows optimieren können. 16.07.2024: So optimieren Sie Ihre Prozesse mit Enfocus Griffin 30.07.2024: So sparen Sie Zeit und Geld mit Impressed Workflow Server in der LFP-Edition Griffin: Griffin ist das leistungsstarke Kraftpaket für das automatische Nesting im Großformatdruck. Dank eines ausgeklügelten, KI-basierten Nesting-Algorithmus können Sie mit Griffin Vorlagen schnell und effizient vernutzen – und das klappt auch mit unregelmäßigen Formen perfekt. Das spart Ihnen unzählige Stunden, die Sie bisher mit dem manuellen Nesting und Ausschießen verbracht haben. Einige wichtige Funktionen Anlage von Beschnittzugaben Automatische Erzeugung der Schnittkontur Erstellung von Strichcodes, Textmarkierungen und Registrierungen ... IWS LFP Edition: Komplizierte, kleinteilige Aufträge; alles sehr speziell; seit Jahren bewährte Prozesse – da können wir nichts standardisieren und automatisieren! Das sagen viele Großformatdrucker – aber stimmt das wirklich, ist dem tatsächlich so? Mit dem IWS LFP Edition automatisieren Sie Ihre Produktion von der Übernahme der Daten aus dem ERP-System bis zur Erzeugung der verschachtelten Druckform und der Übergabe an den RIP. Phoenix2Switch ist eine hochentwickelte KI-Technologie für die Planung und das Nesting von Druckerzeugnissen. Anders als herkömmliche Ausschießlösungen arbeitet Phoenix nicht auf Basis von Vorlagen, sondern erzeugt entsprechend der Maschinen- und Produktionsanforderungen druckfertige Layouts „on-the-fly“.

kostenlos

Ja

Organisator: Impressed GmbH

https://www.impressed.de/schulung.php?c=sDetail&sid=328

So optimieren Sie Ihren LFP-Workflow
HDS Portalpartner
HDS Portalpartner
Die Satzkiste Stuttgart - Startseite
HDS Portalpartner
callas_grau
HDS Portalpartner
AXA_Company_logo_rgb_Graustufen
HDS Portalpartner
PBU_Logo_weiss